Beiträge

Die Zeit zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag am 6. Jänner ist traditionell zum überwiegenden Teil unseren Familien gewidmet. Wir haben Urlaub oder arbeiten zumindest weniger und verbringen viel Quality Time mit unseren Liebsten. In diesen zwölf Tagen – oder besser gesagt: Nächten – steckt allerdings auch ein unglaubliches Potenzial für uns selbst. Nicht zuletzt deshalb haben schon unsere Vorfahren den sogenannten „Rauhnächten“ eine magische Bedeutung beigemessen und sie als die „Heiligen Nächte“ bezeichnet.

Weiterlesen

Wunderschön und gleichzeitig kraftvoll: Das Wünsche-Ritual in den Rauhnächten. Ich kann es dir wirklich nur von Herzen empfehlen, dieses Ritual in den Rauhnächten zu versuchen, denn es ist magisch. Ich mache es mittlerweile mit meiner ganzen Familie, d.h. auch meine 2 Töchter und mein Mann machen mit. In unserem Rauhnächte Onlinekurs ist es auch ein wichtiger Bestandteil. Das Ritual ist so einfach, aber gleichzeitig führt es uns genau dorthin, wo wir beginnen darüber nachzudenken, was wir uns wünschen, denn schon das Aufschreiben der Wünsche bewirkt unglaublich viel.

Deine 13 Wünsche

  • Vor dem 24. Dezember schreibst du 13 Herzenswünsche oder Intentionen für das neue Jahr auf kleine Zettel, faltest sie zusammen und gibst diese in ein schönes Gefäß. Dabei ist es wichtig, dass du dir etwas für dich selbst wünschst, also etwas, das du selbst gestalten kannst. Wir sind so oft für andere da, jetzt bist du an der Reihe. Ja! Alle 13 Wünsche dürfen FÜR DICH sein.
  • In jeder Rauhnacht ab dem 25. Dezember ziehst du einen Zettel, diesen siehst du dir aber nicht mehr an, sondern hältst ihn kurz in der Hand. Anschließend lässt du ihn los und übergibst diesen Wunsch vertrauensvoll dem Universum. Das kannst du in der Form tun, wie es sich für dich am stimmigsten anfühlt bzw. welches Element dich am leichtesten loslassen lässt.

DER RAUNÄCHTE ONLINEKURS für eine magische Zeit zwischen den Jahren

Wenn du dich für das Räuchern, Rituale und die Rauhnächte interessierst, dann buche unseren Onlinekurs! Wir begleiten unsere TeilnehmerInnen von 25. Dezember bis 5. Jänner Tag für Tag liebevoll mit Gedankenimpulsen, Inspirationen rund um das alte Brauchtum, Räucherwissen mit heimischen Kräutern und Achtsamkeit durch diese besondere Zeit. Bei der Anmeldung bekommst du ein über 50-seitiges, wunderschönes Workbook und einen exklusiven Zugang zum unserem Membersbereich mit allen Inhalten.

  • Wasser: Lass deinen Wunsch einen Fluss hinunter schwimmen
  • Erde: Pflanze deinen Wunsch in die Erde (wenn du ihn auf Samenpapier schreibst, kann daraus sogar wirklich etwas wachsen)
  • Luft: Schicke deinen Wunsch als „Papierflieger“ in die Luft
  • Feuer: Verbrenne den Wunsch in einer kleinen Schale oder im Ofen

Nach der zwölften Rauhnacht am 5. Jänner hältst du dann den Wunsch in Händen, für dessen Verwirklichung du im Jahr 2021 selbst verantwortlich bist.

  • Übrigens: Wenn es sich nicht jeden Tag ausgeht, dass du einen Wunsch loslässt, dann kannst
    du auch mehrere Wünsche am Tag vertrauensvoll abgeben.
Wünsche Ritual Rauhnächte Jubeltage